Über uns

Gemeinsam Ganztag gestalten

Ute Heß: "Schulfördervereine sind bei der Umsetzung der Ganztagsschule nicht mehr wegzudenken" -Podiumsdiskussion mit Kultusminister Stoch MdL in Heilbronn

„Schulfördervereine sind mit ihrem ehrenamtlichen Engagement in vielen Schulen nicht mehr wegzudenken und insbesondere bei der Umsetzung der Ganztagsschule wären zahlreiche Angebote und Projekte ohne die örtlichen Schulfördervereine nicht möglich", betonte Ute Heß, die Vorsitzende des Landesverbandes der Schulfördervereine Baden-Württemberg e.V. bei der Podiumsdiskussion u.a. mit Kultusminister Andreas Stoch MdL (SPD).

In der Podiumsdiskussion wurde die Frage erörtert, was für gelungene Kooperationen von Schule, Eltern und außerschulischen Partnern erforderlich ist. Teilnehmer waren unsere Vorsitzende Ute Heß, Kultusminister Stoch, Dr. Wolfgang Hansch, Vorsitzender des Landesverbands für naturwissenschaftlich-technische Jugendbildung Baden-Württemberg (natec), Dieter Schmidt-Volkmar, Präsident des Landessportverbands Baden-Württemberg e. V., Beate Ritter, Vorsitzende des Ganztagsschulverbands Baden-Württemberg e. V. sowie Dr. Hermann Huba, Vorsitzender des Volkshochschulverbands Baden-Württemberg e. V.

Ute Heß stellte dar, dass Schulfördervereine viele zusätzliche Leistungen und Angebote innerhalb und außerhalb des Schulunterrichts ermöglichen und die Umsetzung der Ganztagsschule ohne die unzähligen freiwilligen Stunden ehrenamtlich tätiger Menschen vielerorts nicht denkbar wäre.

Sie betonte, dass Schulfördervereine, neben ihren ureigensten Unterstützungsaufgaben, die Schulverpflegung zu organisieren und eigene Freizeit- und Betreuungsangebote anzubieten und vielfach die Verantwortung als Arbeitgeber für haupt- und ehrenamtliche Betreuungskräfte übernehmen.

"Die Schule wird durch die Ganztagsschule zum Lebensort für die Kinder und Schulfördervereine geben den Kindern durch ihre professionelle Betreuung einen verlässlichen Rahmen mit Zuwendung und Regeln außerhalb der Familie leisten damit auch einen wichtigen erzieherischen Beitrag", eräuterte Ute Heß die wichtige Rolle der Schulfördervereine im Rahmen der Entwicklung zur Ganztagesschule.